Forschung aktuell, 256, 35. Jg., 01.07.2014

 Download as PDF (in German)

Der Dreiklang des deutschen Urlaubsglücks:
Preis-Leistung, Natur und Freundlichkeit

Der Dreiklang des deutschen Urlaubsglücks:
Preis-Leistung, Natur und Freundlichkeit

In wenigen Tagen beginnt sie wieder, die schönste Zeit des Jahres: die Reisezeit. Fünfzig Wochen haben die Bundesbürger gearbeitet und gespart, geplant und sich gefreut, damit es jetzt endlich losgehen kann. Die Erwartungen an den Urlaub sind entsprechend hoch, denn jeder möchte sein persönliches Urlaubsglück finden. Was aber gehört für die Bundesbürger zu einem perfekten Urlaub dazu? Dieser Frage ist die gemeinnützige BAT-STIFTUNG FÜR ZUKUNFTSFRAGEN nachgegangen und hat repräsentativ über 4.000 Bundesbürger in persönlichen face-to-face Befragungen interviewt. Fest steht: Ein gutes und faires Preis-Leistungsverhältnis ist für mehr als drei Viertel aller Deutschen eine Kernanforderung an den Urlaub. Die Reisenden sind dabei nicht etwa geizig, sondern vielmehr preisbewusst und wollen genau wissen, was sie für ihr Geld bekommen. Abgesehen hiervon spielen weitere materielle Qualitätsmerkmale wie eine abwechslungsreiche Abendunterhaltung, gute Einkaufsmöglichkeiten, Wellness- oder Aktivangebote sowie Kulturangebote eine eher nachgeordnete Rolle.

Deutlich wichtiger sind dagegen die natürlichen Voraussetzungen wie Sonne, gesundes Klima und schöne Natur sowie die immateriellen Qualitätsmerkmale vor Ort; von einer gemütlichen Atmosphäre über Gastfreundschaft bis hin zu Harmonie mit den Reisepartnern. Dieses verdeutlicht auch der Jahresvergleich: In den regelmäßigen Untersuchungen der vergangenen 20 Jahre waren lediglich zwei Merkmale durchgängig in den Top 10 vertreten: eine schöne Natur und eine gemütliche Atmosphäre.

Dreiklang des deutschen Urlaubsglücks

Was für die Mehrheit der Deutschen im Urlaub entscheidend ist

Von 100 Befragten sagen, dass Folgendes für ihr persönliches Urlaubsglück sehr wichtig ist:

  
Materielle Qualität 
      Gutes Preis-Leistungsverhältnis79
      Leckeres Essen70
      Unkomplizierte Anreise64
      Niedrige Ausgaben vor Ort52
Natürliche Qualität 
      Schöne Natur73
      Warmes Wetter, viel Sonne66
      Gesundes Klima65
      Kontrast zum Alltag60
      Sehenswürdigkeiten57
      Ausflugsmöglichkeiten54
      Bademöglichkeiten53
Immaterielle Qualität 
      Gastfreundschaft/freundliches Personal73
      Atmosphäre/Gemütlichkeit72
      Viel Harmonie (Partner, Familie, Freunde)71
      Viel Ruhe und Erholung68
      Zeit für mich63
      Hohe Sicherheitsstandards55

In der Konsequenz fordert der Wissenschaftliche Leiter der Stiftung, Professor Dr. Ulrich Reinhardt, ein Umdenken in der Tourismusbranche: „Urlaub ist in erster Linie eine Erholungs- und Wohlfühlzeit. Zu viele Angebote vor Ort stressen mehr, als dass sie glücklich machen. Die Branche sollte sich wieder mehr auf ihre Grundpfeiler konzentrieren und nicht versuchen, sämtliche Angebote des Alltags, bei denen es im Zweifel noch an Qualität mangelt, auch im Urlaub bereitzustellen. Freundlichkeit und Wohlfühlatmosphäre sind für die Gäste wichtiger als Wellness-, Shopping- oder Sportangebote.“

Weitere Auswertungen zu Unterschieden zwischen Frauen und Männern, Inlands- und Auslandsreisenden, der jungen und älteren Generation sowie Niedrig- und Besserverdienern finden Sie auf unserer Website www.tourismusanalyse.de.
Ein kostenloser PDF-Download der vollständigen Studie zur 30. Deutschen Tourismusanalyse 2014 steht Ihnen dort ebenfalls zur Verfügung.