Detail

Forschung Aktuell

Tourismusanalyse 2015 – Die Reiselust der Deutschen ist ungebrochen

Die Tourismusbranche konnte 2014 ihre Vorjahresbilanz nochmal deutlich steigern. Nach Berechnungen der World Tourism Organization stieg der Anteil weltweit Reisender im letzten Jahr erneut um fünf Prozent auf über 1.100.000.000. Am stärksten profitierten hiervon Destinationen in Nordamerika und Südasien, aber auch fast alle europäischen Regionen durften sich über deutlich mehr Gäste freuen. 

Ein starker Euro und eine geringe Arbeitslosenquote, günstige Ölpreise und ein niedriges Zinsniveau veranlassten auch viele Bundesbürger, sich erneut auf den Weg zu begeben und die Welt zu erkunden.

Für die vorliegende 31. Deutsche Tourismusanalyse befragte die BAT-Stiftung für Zukunftsfragen einen repräsentativen Querschnitt der deutschen Bevölkerung – über 4.000 Personen ab 14 Jahren – in persönlichen Interviews (face-to-face) zu ihrem Reiseverhalten:

  • Sind Sie 2014 verreist? Und wenn ja, wie oft?
  • Wie lange dauerte Ihre längste Reise?
  • Wie hoch waren die Kosten pro Person?
  • Welches Reiseziel wurde gewählt?
  • Planen Sie für 2014 eine Urlaubsreise? Und wenn ja, wohin soll diese gehen?

Die Ergebnisse im Detail lesen Sie in unserem neuesten Forschung aktuell, 260, 36. Jg., 4.2.2015.