Suche

Anzeige der Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 35

Forschung aktuell, 240, 33. Jg., 20.11.2012

... aktuell, 240, 33. Jg., 20.11.2012 Das Vertrauen in Politiker erreicht neuen Tiefpunkt Keine Verlässlichkeit + ... Politikverdrossenheit Parteienverdrossenheit Politikervertrauen Politikverständnis Europa Vermittlungsprozesse Zivilgesellschaft Gesellschaft Politik Politiker Vertrauen Das Vertrauen in

Forschung aktuell, 217, 30. Jg., 03.09.2009

... 03.09.2009 Bürger verlieren Vertrauen in Politik, Politiker und Personen Annahmepflicht von Entscheidungsträgern ... Grundbedürfnisse Integration Parteinverdrossenheit Politikervertrauen Politikverständnis Reformfähigkeit Soziale ... Bürger verlieren Vertrauen in Politik, Politiker und Personen Ursachen wachsender Wahlmüdigkeit in ... schwindet. Und die Unzufriedenheit mit

Forschung aktuell, 241, 33. Jg., 10.12.2012

... Forschung aktuell, 241, 33. Jg., 10.12.2012 Politiker verlieren weiter an Zustimmung: Nur noch 12 Prozent der Europäer vertrauen ihren Politikern Politikverdrossenheit Parteienverdrossenheit Politikervertrauen Politikverständnis Europa Vermittlungsprozesse Zivilgesellschaft Gesellschaft Vertrauen Politik

Forschung aktuell, 228, 32. Jg., 04.01.2011

... Vertrauen in die Wirtschaft Vertrauensverlust in die Politiker Die wirtschaftlichen Erwartungen der Bundesbürger für ... Bundesbürger (7%) glaubt, dass die deutschen Politiker das Land gut auf die Zukunft vorbereiten. Und 42 Prozent sind sogar der Meinung, dass die Politiker 2011 weiterhin an Zustimmung im Volk verlieren ... in der Wirtschaft zugerechnet und nicht den

Forschung aktuell, 250, 34. Jg., 12.09.2013

... Wahlen Politikverdrossenheit Parteienverdrossenheit Politikervertrauen Politikverständnis Deutschland ... Renten –, sehnen sich die Bundesbürger nach Politikern, die glaubhaft vertreten, dass sie die richtigen ... Große Skepsis gegenüber Wahlversprechen  Vertrauen in Politiker ist gering Jungwähler zeigen wenig Interesse und ... das Interesse an Politik gering und das Ansehen von

Forschung aktuell, 235, 32. Jg., 28.12.2011

... Lediglich jeder sechste Bürger (15%) glaubt, dass Politiker im Jahr 2012 an Zustimmung aus der Bevölkerung ... Ost 83 17 2012: Politikvertrauen Das Vertrauen in die Politiker droht 2012 einen neuen Tiefpunkt zu erreichen. Es ... gibt es etliche: Viele Bundesbürger bemängeln, dass Politiker heute keine moralischen Vorbilder mehr darstellen oder dass immer weniger

Forschung aktuell, 245, 34. Jg., 04.04.2013

... Politikverdrossenheit Parteienverdrossenheit Politikervertrauen Zivilgesellschaft Gesellschaft Demografischer Wandel Solidarität Bevölkerungsentwicklung Beständigkeit Politiker Familie, Freunde, Partner: Wem die Deutschen ... Deutschen ihr Vertrauen. Dagegen ist das Zutrauen in Politiker, Banken und die Aussagen im Internet kaum vorhanden. ... die Erwartungen des Bürgers oftmals zu enttäuschen.

Forschung aktuell, 214, 30. Jg., 26.05.2009

... Grundbedürfnisse Integration Parteinverdrossenheit Politikervertrauen Politikverständnis Reformfähigkeit Soziale ... hierbei skeptisch. Die „generelle Unzufriedenheit mit Politikern und Parteien“(57%) findet in jedem Land der ... drei von fünf Deutschen (61%; europaweit 45%) sind Politiker schon heute keine moralischen Vorbilder mehr. Immer weniger

Forschung aktuell, 259, 36. Jg., 2.1.2015

... Fünfte vertraut der Politik Das Vertrauen in die Politiker bleibt auch in diesem Jahr gering. Nicht einmal jeder ... vier von fünf Deutschen gehen sogar davon aus, dass Politiker weiter an Zustimmung einbüßen werden . Besonders ... überdrüssig, sondern den gewählten Parteien und Politikern. Die Politik steht demnach vor der großen ... Köpfe hinweg‘ getroffen werden, entgegenzuwirken“.

Forschung aktuell, 251, 34. Jg., 27.12.2013

... gering Aber Talsohle scheint durchschritten Das Vertrauen in die Politiker droht, sich auch 2014 nicht zu verbessern. So erwarten im Gegenteil ... äußert sich die junge Generation der unter 35-Jährigen zum Bild der Politiker. Fazit Reinhardt: „2013 wurde als ein insgesamt recht positives Jahr ... sich gegenseitig selbst. Dies ist nachhaltig und zukunftsfähig.“