Suche

Anzeige der Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 50

Der Freizeitbrief, 65, 9. Jg., 12.01.1988

... möchte Resturlaub für einen Langzeiturlaub ansparen In den ersten Wochen des neuen Jahres stellt sich für ... den restlichen „alten“ Urlaub über mehrere Jahre anzusparen, ist für die meisten Berufstätigen noch unerfüllbar. ... sechs Jahre lang eine Woche Resturlaub anzusparen. Im siebten Jahr wäre dann in Verbindung mit dem ... 1986 hatte Bundesarbeitsminister Norbert Blüm das „An

Forschung aktuell, 262, 36. Jg., 15.05.2015

... Wandel der Konsumprioritäten Wohlstand Sparen Vorsorge Freizeitattraktionen Shopping Spontankäufe ... In welchen Bereichen würden die Bundesbürger sparen, wenn das Geld knapp wird? Und welche Gründe bewegen ... Bundesbürger weniger als 7 Prozent für angemessen.  Sparen, wenn das Geld knapp wird: Wo schränken sich die ... sind, (noch) mehr auszugeben, müssen die anderen

Forschung aktuell, 266, 36. Jg., 31.12.2015

... Zeit für sich Mehr als die Hälfte der Deutschen will sparen Nur jeder Fünfte will beruflich durchstarten  Besserverdiener sparen eher, als sich ihre Träume zu erfüllen Kernergebnisse ... der Einkommensgruppen ist die Bereitschaft, Geld zu sparen (und zweifellos auch die Möglichkeit) bei den ... der Anteil der „Traumerfüller“. Träume erfüllen oder

Forschung aktuell, 142, 19. Jg., 25.08.1998

... (82%) besucht hat. "Luxese" - eine neue Lebenskunst der Deutschen? Sparen bei Kleidung und Essen, mehr Geld für Events Die Deutschen haben ... doch: Was die Bundesbürger in den alltäglichen Dingen des Lebens einsparen, geben sie im Bereich des Erlebniskonsums offensichtlich im gleichen ... auf: "Luxese" - mal Luxus und mal Askese, ein Spagat zwischen

Freizeit aktuell, 85, 10. Jg., 31.10.1989

... Freizeit aktuell, 85, 10. Jg., 31.10.1989 Die Deutschen zwischen Sparen und Verschwenden E-Commerce Konsum Konsumgesellschaft Konsumstress ... Wandel der Konsumprioritäten Wohlstand Die Deutschen zwischen Sparen und Verschwenden Für über 20 Millionen ist Konsumieren auch ... Konsumlust und Kaufrausch nicht statt. Sie müssen haushalten und

Der Freizeitbrief, 38, 6. Jg., Februar 1985

... der Deutschen nicht gebrochen. Drei Viertel der Urlaubsreisenden können ihre Reise nicht aus dem laufenden Einkommen bestreiten - sie müssen sparen. Sparbücher und Urlaubskassen lassen die Reiseträume vieler Bundesbürger 1985 wieder Wirklichkeit werden. Denn eine entgangene Urlaubsreise ...

Forschung aktuell, 262, 36. Jg., 15.05.2015 (2)

... Wandel der Konsumprioritäten Wohlstand Sparen Vorsorge Freizeitattraktionen Shopping Spontankäufe ... Jahre 10.4 35-54 Jahre 11 55 Jahre und älter 10.9 Sparen, wenn das Geld knapp wird Sparen, wenn das Geld knapp wird Von je 100 Besuchern würden in folgenden Bereichen Geld einsparen, wenn dies knapp würde:   Frauen Männer       ... 31.9 Medien (Computer, Video, Zeitschrift) 45.6 38

Freizeit aktuell, 91, 11. Jg., 12.06.1990

... Prozent der DDR-Bevölkerung und 54 Prozent der Bundesbürger kaufen zunächst einmal nur das, was zum Leben notwendig ist, sie müssen oder wollen sparen. In beiden Ländern gibt der „Otto-Normalverbraucher“ den Ton an. Auch in seiner Freizeit konsumiert der Normalkonsument wie im täglichen Leben ... scheint der Nachholbedarf bei den DDRKonsumenten besonders groß zu sein: Nur 6 Prozent (Bundesbürger 12 %) können sich noch für das

Forschung aktuell, 137, 18. Jg., 28.10.1997

... ausgaben, mußten sie während der Woche beim lebensnotwendigen Versorgungskonsum wieder einsparen. Sie beherrschten also das Einsparen genauso wie das Verschwenden. Gut ein Drittel der Deutschen gab auch unumwunden zu, daß es ... Sparkonsum und Kaufrausch: Eine neue Zwei-Klassen-Gesellschaft entsteht Je mehr die einen

Forschung aktuell, 218, 30. Jg., 17.09.2009

... hat, kann schließlich auch viel verlieren. Die Skepsis geht dabei vor allem von den Jungsenioren und Ruheständlern aus, die ihr Geld lieber sparen als ausgeben“, so Reinhardt von der BAT Stiftung. Gespaltene Verbraucher – gespaltenes Europa Ob die Ölenergiekrisen in den siebziger, die ... wird mit der Angst leben, abzurutschen und sich zunehmend auflösen. Spaltung innerhalb der Bevölkerung: Der Konsument beherrscht das Ein