Suche

Anzeige der Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 185

Freizeit aktuell, 103, 13. Jg., 09.04.1992

... 09.04.1992 Abschied von einem Leitmedium des Freizeitverhaltens Freizeit Freizeitaktivitäten ... Zeitnot Abschied von einem Leitmedium des Freizeitverhaltens Immer mehr TV-Zuschauer wenden sich anderen Freizeitbeschäftigungen zu Droht den Fernsehmachern der sanfte Boykott? Während das TV-Programm läuft, schalten immer mehr Zuschauer zwar ... haben sich noch 44 Prozent der Zuschauer voll auf das

Forschung aktuell, 115, 15. Jg., 25.04.1994

... Fernsehen wird immer mehr zur Nebensache Die TV-Zuschauer kommen in die "Wechseljahre": Sie wechseln ... B·A·T Freizeit-Forschungsinstituts hervor, in der die TV-Gewohnheiten bei 2.000 Westdeutschen ab 14 Jahren im Zeitvergleich der Jahre 1991 bis 1994 untersucht wurden. ... 44 Prozent der westdeutschen Zuschauer voll auf das

Forschung aktuell, 129, 17. Jg., 25.06.1996

... zum bloßen Massenspektakel und inszenierten TV-Ereignis entwickelt. Dies geht aus einer aktuellen ... Bundesbürger ab 14 Jahren nach ihrem eigenen Sportverhalten und der Einschätzung zur Zukunft des Sports ... ist der Spaß- und Unterhaltungscharakter einer Sportveranstaltung den Zuschauern wichtiger (38%) als das ... dreimal so viele Männer (18%) wie Frauen (6%) bei Spor

Freizeit aktuell, 90, 11. Jg., 25.04.1990

... Bevölkerung konzentriert sich ausschließlich auf das TV-Programm Fernsehen ist nach wie vor eine der am ... zu konzentrieren. Die überwiegende Mehrheit der TV-Konsumenten wendet sich vom Bildschirm ab und anderen ... waren. Fernsehalltag in den Familien Während das TV-Programm läuft, gehen in vielen Haushalten die ... Bedeutung des Fernsehens als Leitmedium des Freizei

Der Freizeitbrief, 68, 9. Jg., 07.04.1988

... Freizeitbrief, 68, 9. Jg., 07.04.1988 Neues Freizeitverständnis: Mehr Spaß als Erholung Freizeit ... Spaßgesellschaft Zeitbudget Zeitnot Neues Freizeitverständnis: Mehr Spaß als Erholung Freizeit und arbeitsfreie Zeit sind nicht mehr dasselbe Das Freizeitverständnis hat sich grundlegend gewandelt. Quantitativ ... definierte, entwickelte sich ein positives Freizei

Freizeit aktuell, 109, 14. Jg., 05.05.1993

... Zeitnot Fernsehen, Wegsehen, Einschlafen… Immer mehr TV-Zuschauer schalten innerlich ab Deutlicher Anstieg in ... befragte. Die überwiegende Mehrheit der TV-Konsumenten wendet sich vorn Bildschirm ab und ... der Leiter des BAT Instituts. Während das TV-Programm läuft, gehen in den meisten Haushalten immer ... zu, vor dem Fernseher zeitweilig einzuschlafen. Die

Forschung aktuell, 166, 23. Jg., 09.04.2002

... auf eine neue Nutzergeneration. Alles in einem Gerät? TV, PC und Internet, dazu noch E-Mail und Telefon oder ... Sie wollen lieber wie bisher einfach durch die TV-Kanäle zappen, mit der Begründung "Für mich bleibt ... die Medienrevolution an ihre Grenzen. Immer mehr TV-Programme, Videofilme und Computerspiele. Hinzu ... Fernsehen, also Entspannung und Zerstreuung bei

Der Freizeitbrief, 63, 8. Jg., 24.11.1987

... %) darüber, daß ihnen das Menschengedränge bei Freizeitveranstaltungen zunehmend auf die Nerven geht. Noch vor ... Einladungen – die ungeliebte Pflicht? Im Freizeitverhalten der Deutschen hat sich seit den 50er Jahren ... keineswegs mit ungeteilter Freude entgegen. Freizeitvergnügen contra Lärmbelästigung Was für die einen Freizei

Forschung aktuell, 135, 18. Jg., 11.06.1997

... Lust am Autofahren Autoverzicht Berufs- und Freizeitverkehr Car-Sharing Elektroantrieb Fahrradfreundliche ... die Autofahrer immer mehr als grenzenloses Freizeitvergnügen. "Die beiden Hauptziele einer ... Leiter des Freizeit-Forschungsinstituts. "Im Freizeitverkehr spielt der Öffentliche Personennahverkehr fast ... 15%) knapp behauptet. Das verkehrsintensive Freizei

Forschung aktuell, 166, 23. Jg., 09.04.2002 (2)

... dass fast zwei von fünf Bundesbürgern (37%) Pay-TV kategorisch ablehnten mit der Begründung: "Die ... und ?programme gegen zusätzliche Bezahlung ('Pay-TV') werden sich viele Menschen finanziell nicht leisten ... den Folgejahren diese Akzeptanzprobleme gegenüber Pay-TV sogar noch zu (1998: 41% - 1999: 42%) und nicht etwa ab. Dabei stellten die Pay-