Bürger wollen Ende der ständigen Optimierung

Chart der Woche, 2022-KW50

15. Dezember 2022

 

 

Ergebnis

Der Suchbegriff „Optimiere dein Leben“ liefert bei Google etwa 35 Millionen Einträge. Diese reichen von Ernährungs- und Karriere-, über Dating- und Trainingstipps bis hin Themen wie Zeitmanagement oder Achtsamkeit. Dabei sehen mehr als zwei Drittel die zunehmende Optimierung des Lebens negativ. Frauen äußern sich hierbei ebenso wie ältere Bundesbürger überdurchschnittlich kritisch.

 

Gründe

Die Arbeit, der Körper, die Gesundheit, die Partnerschaft, die Freizeit, das eigene Aussehen – an sich soll das ganze Leben möglichst optimiert werden. So zumindest suggerieren es Werbung, Social Media oder Fernsehprogramme. Viele Bürger fühlen sich gestresst, unter Druck gesetzt und haben das Gefühl irgendwie mithalten zu müssen, obwohl sie dieses eigentlich gar nicht wollen.

 

Prognose

Viele wollen ihr Leben leben, dieses genießen und sich weniger von medialen oder gesellschaftlichen Erwartungen leiten lassen. Wenn dieses in der Konsequenz heißt, nicht überall dabei zu sein, zwischendurch auch mal unvernünftig zu sein, Erwartungen zu enttäuschen oder sich auch einmal einzuschränken, dann wird dieses akzeptiert. In Zukunft lautet das Motto entsprechend immer öfter: Lebensqualität statt Lebensstandard.

Ihre Ansprechpartnerin

Carina Mönkemeyer
Pressesprecherin

Tel. 040/4151-2264
Fax 040/4151-2091
moenkemeyer@zukunftsfragen.de

Beitrag teilen:

Ähnliche Beiträge

  • Chart der Woche, 2022-KW44

    3. November 2022

  • Chart der Woche, 2022-KW43

    24. Oktober 2022

  • Chart der Woche, 2022-KW42

    17. Oktober 2022

  • Chart der Woche, 2022-KW41

    10. Oktober 2022

  • Chart der Woche, 2022-KW40

    3. Oktober 2022

  • Chart der Woche, 2022-KW39

    26. September 2022

  • Chart der Woche, 2022-KW38

    19. September 2022