Wieso Luxusreisen boomen

Chart der Woche, 2024-KW12

21. März 2024

 

Ergebnis

In den letzten zehn Jahren hat sich der Anteil der Besserverdienenden, die sich Luxusurlaube leisten, verdreifacht. Aktuell lässt sich mehr als jeder siebte Bundesbürger mit einem hohen Haushaltsnettoeinkommen seinen Haupturlaub mehr als 5.000€ pro Person kosten. Im Vergleich hierzu liegen die Ausgaben für den Haupturlaub bei der Gesamtbevölkerung im Durchschnitt bei 1.500€ pro Person.

 

Gründe

Der Trend zu Luxusurlauben bei Besserverdienenden beruht auf zahlreichen individuellen Gründen. Für einen Teil spielen gesellschaftliche Statussymbole eine zentrale Rolle. So ermöglichen es Luxusurlaube, den eigenen sozialen Status zu unterstreichen und bieten die Möglichkeit, sich in exklusiven Umgebungen zu zeigen. Andere suchen in einer zunehmend hektischen Welt nach Rückzugsorten, um dem Stress des Alltags zu entfliehen. Luxusreisen bieten oftmals diese Möglichkeit und die Aussicht auf ungestörte Entspannung in ausgewählten Umgebungen zieht entsprechende viele Besserverdienende an. Auch die Sehnsucht nach einzigartigen und unvergesslichen Erlebnissen fördert den Trend zu Luxusreisen. Gerade Reiseerfahrene suchen unvergessliche Momente an exotischen Orten. Eine weitere große Rolle spielt zudem das stetig wachsende Angebot für Luxusreisende. Immer mehr Hotels, Resorts und Reiseveranstalter richten ihr Angebot gezielt auf die Bedürfnisse und Ansprüche der Besserverdienenden aus. Von exklusiven Unterkünften über maßgeschneiderte Reisepakete bis hin zu erstklassigem Service – das Angebot für Luxusreisende wird kontinuierlich besser und umfangreicher.

 

Prognose

Für Besserverdienende wird Luxusurlaub zunehmend zu einer attraktiven Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen, sich abzugrenzen und sich zu erholen. Diese Gruppe von Reisenden wird weiterhin bereit sein, beträchtliche Summen für exklusive Urlaubserlebnisse auszugeben. Diese Entwicklung wird zu einer weiteren Spaltung auf Reisen führen. Neben der bisherigen Teilung in Reisenden und Nichtreisende wird es in Zukunft eine Dreiteilung geben. Erstens die Daheimurlauber, die sich aus finanziellen Gründen keine Reise leisten können. Zweitens die normalen Reisenden, die weiterhin einmal pro Jahr Urlaub machen, hierfür sparen und sich eher im Alltag einschränken oder die Reisedauer verkürzen, als nicht unterwegs zu sein. Und drittens die Luxusurlauber, für die Geld auf Reisen keine Rolle spielt und die bereit sind, für exklusive Erlebnisse und erstklassigen Service zu zahlen. Diese Dreiteilung wird die Reisebranche in Zukunft prägen und den Luxustourismus zu einem noch bedeutenderen Marktsegment machen.

Ihre Ansprechpartnerin

Ayaan Güls
Pressesprecherin

Tel. 040/4151-2264
Fax 040/4151-2091
guels@stiftungfuerzukunftsfragen.de

Beitrag teilen:

Ähnliche Beiträge

  • Chart der Woche, 2024-KW16

    18. April 2024

  • Chart der Woche, 2024-KW15

    11. April 2024

  • Chart der Woche, 2024-KW14

    4. April 2024

  • Chart der Woche, 2024-KW13

    28. März 2024

  • Chart der Woche, 2024-KW11

    14. März 2024

  • Chart der Woche, 2024-KW10

    7. März 2024

  • Chart der Woche, 2023-KW51

    21. Dezember 2023

  • Chart der Woche, 2023-KW50

    14. Dezember 2023

  • Chart der Woche, 2023-KW49

    7. Dezember 2023

  • Chart der Woche, 2023-KW48

    30. November 2023

  • Chart der Woche, 2023-KW47

    23. November 2023

  • Chart der Woche, 2023-KW46

    16. November 2023