1987: Jeder 3. Tag ein freier Tag 

Der Freizeitbrief, 54

17. Dezember 1986

Dowload Beitrag als PDF

(inkl. Grafiken wenn vorhanden)

1987: Jeder 3. Tag ein freier Tag

Was werden die Deutschen am liebsten tun?

Das Jahr 1987 steht vor der Tür – und für die meisten Bundesbürger heißt das: 104 freie Samstage und Sonntage, mindestens 9 Feiertage und natürlich 30 Tage Urlaub, die man für Hobby und Reisen, Sport und Erholung einplanen kann. Ein Blick auf den Kalender ’87 zeigt: jeder 3. Tag wird ein (arbeits-)freier Tag sein. Und was fangen die Deutschen mit dieser Freizeit an?

Das BAT Freizeit-Forschungsinstitut hat im Rahmen einer Repräsentativuntersuchung 2000 Bundesbürgern ab 14 Jahre die Frage gestellt: „Welches sind Ihre persönlichen Freizeitbeschäftigungen?“ Die Antworten mußten von den Befragten selbst gefunden werden. Nur das, was persönlich bedeutsam ist, wurde auch genannt.

Das Ergebnis ist eine qualitative Rangskala der persönlichen Freizeitbeschäftigungen. Und es zeigt sich, daß vieles, was noch 1981, als das BAT Institut diese Frage schon einmal stellte, für die Deutschen wichtig war,  heute an Bedeutung verloren hat. Anderes hat deutlich an Attraktivität gewonnen. Freizeitgewohnheiten änderten sich und Lieblingsbeschäftigungen auch.

So ist Fernsehen in den letzten 5 Jahren von Platz 4 an die 2.Stelle (23 %) der Freizeitskala vorgestoßen. Radfahren konnte sich gar vom 11. auf den 6.Platz (12 %) verbessern. Verloren hat hingegen das traditionelle Wandern, das mit nur noch 8 % aller Nennungen an die 10.Stelle abrutschte. Und neu in der Liste ist „Faulenzen/Ausschlafen“, das heute von 6% aller Bundesdeutschen als persönliche Freizeitbeschäftigung genannt wird.

Ob Sie nun im neuen Jahr faulenzen oder aktiv sein wollen, mit unserem Freizeitkalender ’87 möchten wir Ihnen bei der Gestaltung Ihrer freien Zeit helfen. Denn auch Freizeit will geplant sein, wenn sie Spaß und Freude machen soll.

Das BAT Freizeit-Forschungsinstitut wünscht Ihnen erholsame Feiertage und einen guten Start in das Jahr 1987.

Ihre Ansprechpartnerin

Ayaan Güls
Pressesprecherin

Tel. 040/4151-2264
Fax 040/4151-2091
guels@stiftungfuerzukunftsfragen.de

Beitrag teilen:

Ähnliche Beiträge

  • Tourismusanalyse 2024

    6. Februar 2024

  • Forschung aktuell, 302

    26. Dezember 2023

  • Forschung aktuell, 301

    5. September 2023

  • Forschung aktuell, 300

    8. Mai 2023

  • Tourismusanalyse 2023

    7. Februar 2023

  • Forschung aktuell, 299

    29. Dezember 2022

  • Forschung aktuell, 298

    10. November 2022

  • Forschung aktuell, 297

    20. September 2022

  • Forschung aktuell, 296

    22. Juli 2022

  • Forschung aktuell, 294

    30. Dezember 2021

  • Forschung aktuell, 292

    7. Juli 2021

  • Forschung aktuell, 291

    10. Juni 2021